Gästebuch

Eventuelle Fragen zu der HP und den Hobbies beantworte ich gerne direkt. Für persönliche Kontaktaufnahme schicken Sie mir bitte eine E-Mail an jochen@ferienhausbruns.de.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die IP Adresse wird aus Sicherheitsgründen für 7 Tage gespeichert. Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem ich ihn geprüft habe.
215 Einträge
Wilhelm Gosch schrieb am 26. Dezember 2010 um 22:36
Hallo Bin durch Zufall auf ihre Seiten gelangt und komme hin und wieder zurück um auch wirklich alles durchzulesen. War in meiner Jugend Binnenschiffer und habe mich immer für die Seefahrt interessiert. Nur zur See zu fahren habe ich nie geschafft oder mich nie getraut. Tolle Seite, komme wieder zum Weiterlesen und Träumen. Ein Bewohner der Insel Norderney ( Martin Dunker ) war mal mein Schwager. Ist aber schon lang her. Viele liebe Grüße aus Duisburg Walsum am Rhein W.Gosch
Jochen schrieb am 26. Dezember 2010 um 15:41
Hallo Wolfgang, Deiner Familie und Dir Weihnachtsgrüße von der Insel Norderney. Gesundheit und Zufriedenheit für das kommende Jahr. Herzlichst Jochen Pahl PS.: Viel Erfolg bei der Suche nach Deiner schönen HP. Wird schon klappen!!
Wolfgang Wode schrieb am 26. Dezember 2010 um 11:31
Hallo Jochen, ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2011. Wie du vielleicht schon bemerkt hast,ist meine alte Homepage verschwunden.Wollte sie neu publizieren,mit einem Link zu dir.Plötzlich war alles weg.Bin schon tagelang am basteln,aber es klappt nicht. Hab mal zwei neue gemacht gemacht.falls ich die alte nicht mehr hinbekomme.Nur Schade um das Gästebuch. Viele Grüße Wolfgang
Michael schrieb am 9. Dezember 2010 um 22:17
Hallo Jochen! Vielen Dank für die verlinkung! Freue mich schon auf neue Story's von Dir! Wünsche Dir und deiner Familie auch ein schönes Weihnachtsfest und hoffentlich einen guten Rutsch in's Jahr 2011. Viele Grüsse Michael
Jochen schrieb am 9. Dezember 2010 um 14:38
Allen Lesern und Freunden schöne Weihnachtsfeiertage und die besten Wünsche für das Jahr 2011
R. Lumm schrieb am 5. Dezember 2010 um 16:31
... interesannt zu lesen ... ahoi!
Wolfgang Wode schrieb am 4. Dezember 2010 um 23:57
Hallo Jochen, super Homepage,habe schon oft bei dir reingeschaut.Leider hab ich dein Gästebuch immer vernachlässigt. Du hast wirklich eine wunderschöne Webseite gebastelt.Schöne Fotos und Geschichten.Ich werde deine Seiten auch auf meiner Seite verlinken.War eine gute Idee von dir. Gruss nach Norderney Wolfgang
Wolfgang Schlieth schrieb am 4. Dezember 2010 um 11:22
Hallo Familie Pahl. Habe mir mal die Homepage von Euch angesehen. Fantastisch.Schön beschrieben und auch übersichtlich. Zu Dir Jochen,muss ich sagen hast Du Dich sehr gut beraten lassen und auch Deine PC-Kenntnisse werden von mal zu mal ausgewogener. Du musst Dich nur hineinknien,dann wird es auch was. Von mir den Glückwunsch - gut gemacht. Bis bald mal wieder-man(Mann) trifft sich. Gruß Wolfgang Schlieth ,Senior
Karl Welbers schrieb am 5. November 2010 um 18:03
Hallo Jochen, habe mal wieder in Deiner HP herumgestöbert. Einfach tolle Geschichten, die Du erzählen kannst. War gestern auf der Insel - wir haben dort Briefe für die Gründungsmitglieder unserer "Fördergémenschaft Poppe-Folkerts-Museum Norderney e.V. " mit Satzung, Broschüre und Bild von P.F. auf den Weg gebracht. Solltest Du auch in diesen Tagen erhalten. Im Conversationshaus habe ich Eure Tochter getroffen. Und Enkel John, den ich um die Mittagszeit zwar gesehen hatte, war am Nachmittag mal wieder bei Heike. Ich freue mich auf die gute Zusammenarbeit und danke für die Bereitschaft nach Fertigstellung einen Link auf Deiner HP zu unserer Fördergemeinschaft einzustellen. Allerbeste Grüße Karl
Siegfried Jacksteit schrieb am 8. September 2010 um 17:21
Hallo Jochen, Deinen Namen kannte ich schon aus dem Seeleute.net. Dabei war mir aber noch nicht klar, dass wir eine kurze Zeit gemeinsam zur See gefahren sind. Ich war vom 19. 05. 65 bis zum 18. 05. 1966 als Matrose auf der Hessenstein, wir sind mit gleichem Datum abgemustert. Ich bin mit Walter Ferch, den ich schon von Reisen mit der Burgenstein (SAWK) kannte, 4/8-Wache gegangen. Bildlich und namentlich kann ich Dich nach all den Jahren nicht zuordnen, Fakt ist, dass wir uns aber begegnet sind. Dir weiterhin alles Gute und Kraft für die vielen Aktivitäten. Gruß, Siggi
Marion schrieb am 19. August 2010 um 01:00
Hallo Jochen, mit gr. Interesse habe ich Deine HP gelesen. Sehr umfangreich und sehr interessant. Denke sehr oft mit Sehnsucht an die tolle Zeit der Seefahrt zurück. Hast Du schon einmal in "Seeleute suchen Seeleute reingeschaut? Dort würden deine Erinnerungen u. Bilder gr. Anklang finden. Weiterhin alles Gute und Gruss an Heike.
Paul Norbert Scheidt schrieb am 9. August 2010 um 01:42
Hallo Herr Kapitaen, Ich habe Ihre Webseite zufaelligerweise gefunden als ich "Buntenstein" mit Google gesucht habe. Ich bin Oktober 1969 als fuenfjaehriges kind mit diesem Schiff mit meinen Eltern von Hamburg nach Montreal gefahren. Das Erlebnis ist immer noch frisch in meiner Errinerung. -Paul
Knochenhauer schrieb am 20. Juli 2010 um 18:21
Hallo Jochen, habe heute durch Zufall Deine Homepage gefunden und habe festgestellt, dass wir 1973 zusammen auf der Hattingen gefahren sind. Ich war vom 18.05 bis 05.11.1973 als Elektriker auf der Hattingen. Mit freundlichen Grüßen Jörn Knochenhauer
Klaus Rohde schrieb am 19. Juli 2010 um 00:33
Herr Kapitän Ich bin 1960 als Passagier auf der Bayernstein von Bremerhaven nach Singapore gefahren. Zur Zeit arbeite ich an meinen Memoiren und wäre sehr daren interessiert zu erfahren, wie viele Passagiere die Bayernstein transportierte und was die Fahrtkosten waren. Ist es richtig, dass alle Kabinen erster Klasse waren? Die ersten Teile meiner Memoiren sind bereits erschienen. Falls Sie interessiert sind, link hier: https://knol.google.com/k/klaus-rohde/klaus-rohde-erinnerungen/xk923bc3gp4/110# Ihr Klaus Rohde
erich hoffman schrieb am 29. Mai 2010 um 14:37
hallo, habe durch zufall ihre seite gefunden. nun meine frage : kennen sie noch einen maschinist heiner bringe aus bremerhaven. über eine positive antwort würde ich mich freuen gruß vom bodensee erich hofmann
Conny schrieb am 10. Mai 2010 um 11:00
Guten Tag an alle Seefahrer, ich habe aus einer Erbschaft einige 100 Besteckteile in Silberauflage von Koch&Bergfeld mit dem Wappen der Norddeutschen Loyd abzugeben einige gebraucht und viele ungebraucht. Sollte alles komplett weggehen. Vielleicht kennt ja jemand einen Sammler oder Liebhaber der die Sachen kaufen möchte. Conny
Ayelt Könnecke junior schrieb am 29. März 2010 um 03:16
Moin Jochen, ich habe beim stöbern deine hp gefunden... einfach toll ! Ich wünschte mir das mein Vater das auch so gemacht hätte wie du, alles aufschreiben und für jedermann lesbar. Die ganzen tollen Erfahrungen & Storys sichern! Mein Fater (Ayelt Wilhelm Könnecke) hat auch sein A6 in Leer gemacht... ich meine so 1961. Gibt es eigentlich Foren wo sich noch so alte seebären treffen im Netz? Ganz liebe Grüße Ayelt junior
stöpsel schrieb am 25. März 2010 um 20:01
hallo kapitän pahl, mit viel interesse habe ich ihre hp durchstöbert und einfach tolle sachen gelesen. ich war auch einmal seemann bei halo von 1970 bis 73 und erinnere mich gern an diese zeit zurücck. walter ferch habe ich sogar in späteren jahren pesrönlich kennengerlernt. sein sohn "heino" ist ja ein bekannter schauspieler geworden. Meine mutter wilma groth ist wenn ich es richtig weiß zur gleichen zeit wie sie auf der Birkensten als stewardess gefahren. ich denke wenn es einmal passt würde ich gern mal in ihr gästehaus kommen und mich sehr gern einmal mit ihnen austauschen. In temuco war ich übrigens auch im jahre 2007. ach wie herrlich ist das alles. die seefahrt war doch eine schöne zeit. liebe grüße manuel erwin groth
Karl Welbers schrieb am 9. März 2010 um 12:04
Hallo Jochen, auf diesem Wege zunächst alles erdenklich Gute zu Deinem Geburtstag. Zufälig habe ich Deine Homepage entdeckt und dabei sehr viele interessante Dinge erfahren. Kompliment - gut gemacht! Weiterhin viel Spaß mit Deinen vielfältigen Interessengebieten und vor allem gute Gesundheit. Karl
Michael Krüger schrieb am 10. Februar 2010 um 15:13
Hallo Herr Pahl! Beim stöbern nach Seeleuten-website's auch auf Ihre seite gestoßen.Mein Kompliment,sehr schön gestaltet,vor allen phantastisch erzählt,werde sie mal speichern bei mir,immer wieder interessant,da mal wieder rein zuschau'n 🙂 Viele Grüsse Michael
Nico Ros schrieb am 18. Januar 2010 um 21:03
Dear Jochen, Noted your site in my search of photo's of the containership Abel (Nedlloyd) Tasman or sister Sydney Express. As the NDL colours look better than VNS or Nedlloyd grey, I've decided for the black hull with the white collar. For some reason, there a very few photo's taken of both ships. Do you have others than those on your website? Mit freundlichem Gruss, Nico Ros
Emanuel Kuhl schrieb am 12. Januar 2010 um 12:02
Hallo Herr Kapitän habe ihre Intessante Seite mit Freude gefunden und gelesen. Ich bin von 1951 bis 1960 auf etlichen 12 Schiffen beim NDL als Matrose Traun,Ruhr.Hessen Schwaben.Blanken.Lieben. Inn.Trave. Bären. Bieber.Wied.und Bayernstein. gefahren ua auf Norderney war ich mal zur Kur Grüsse jetzt Dortmund früher Bremen Emanuel
Manfred Walter schrieb am 1. Januar 2010 um 12:43
Hallo Jochen, da man sich nun kaum noch sieht, Du bist im Rentnerstress und ich muß noch maloochen, auf diesem Wege einige Zeilen zum Jahreswechsel. Alles Gute, vor allem Gesundheit , Dir und Deiner Familie. Übrigens, Deine Seite finde ich gut.
Almut Lucia Stümke schrieb am 30. Dezember 2009 um 22:43
Liebe Familie Pahl, vielen Dank für Ihren Weihnachtsgruß, den wir leider etwas spät beantworten- abr nicht zu spät zum neuen Jahr. Dafür wünschen wir Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit, und nette Gäste, die, wie wir auch, gern wiederkommen werden! Auf ein baldiges Wiedersehen, Ihre ALmut Lucia Stümke und Vladimir Kovalev
Jochen Schepper schrieb am 18. Dezember 2009 um 13:10
Hallo Herr Pahl... manchmal lichten sich die Nebel der Vergangenheit; auch ich habe als junger Matrose an der denkwürdigen Reise der "RIEDERSTEIN" teilgenommen; nach fast 4 Jahren auf der guten alten "ROTHENSTEIN" wurde ich nach deren Verkauf von "Pütz" auf die "RIEDERSTEIN" versetzt. Insofern darf ich (Sie gestatten) gleich eine kleine Korrektur zu Ihrer Geschichte vornehmen: wir waren, neben den Gilbertesen 3 deutsche Decksleute an Bord...Bootsmann Paul Dänekamp ("de brush and de broom"), "Kabelede" Matrose Arthur (ein sehr bärtiger, kleiner Mensch...den Nachnamen weiss ich leider nicht mehr) und meine Wenigkeit. An den Ausflug zum Grand Canyon mit dem Sohn des Pastors, Kenneth Norquist kann ich mich auch noch gut erinnern; wir haben nach langem qualvollen Abstieg unten im Canyon im eiskalten Colorado River alle "nackicht" gebadet ;o) (ich habe "irgendwo" noch Fotos von diesem Ausflug). Die Dampfyacht "MEDEA" war m.E. schon vor der Reise in weiten Teilen restauriert worden; die beiden englischen Zimmerleute und deren hübsche Begleiterin haben während der Reise überwiegend relaxt. An Sie kann ich mich, wie an so vieles leider nicht mehr erinnern...der Fährdienst und die "braunen Jungs" sind mir allerdings noch gut in Erinnerung. Aber irgendwann war auch diese lange Liegezeit zu Ende und nachdem Nixon mit dem "Taft-Hartley-Act" gedroht hatte, ging dann doch alles sehr schnell...wir wurden entladen und konnten weiter nach Vancouver dampfen. Ich habe dann auch noch die nächste Reise der "RIEDERSTEIN" nach Ostasien mitgemacht. Ich fahre schon sehr lange nicht mehr zur See, hänge aber immer noch mit ganzer Seele an den "alten Fahrenszeiten", daher habe ich mich sehr über Ihren Reisebericht und die Fotos hier gefreut; ich werde Ihrer Website treu bleiben und ab und an einmal "hereinwehen"... Vorerst darf ich Ihnen und Ihren Liebsten ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Mit den herzlichsten Grüßen Jochen Schepper
Felix Ohm schrieb am 28. November 2009 um 22:07
He, Das ist eine echt verdammt gute Homepage, die Du da auf die Beine gestellt hast. Es macht mir freude in den Geschichten Deiner Seereisen und Storys zu lesen und auch etwas von anderen Zeiten, fernab von Krisen und Kriegen, zu erfahren. Ich bin auf weiter Erzählungen gespannt und werde Deine Website "im Auge" behalten... Viele Grüße (auch an die Familie), Felix...
Susanne + Achim schrieb am 23. November 2009 um 20:58
Ein herzliches Hallo in den hohen Norden, was für eine schöne Überraschung, diese gelungene Homepage zu finden und den Eindruck zu bekommen, dass es Euch offensichtlich gut geht! Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass wir Euch besucht haben (ziemlich genau 8 Jahre) ... vielleicht habt ihr ja Lust, Euch bei Gelegenheit mal zu melden. Würden uns freuen! Viele liebe Grüße - Suse + Achim aus Baden-Württemberg
Paul Hillenbrand schrieb am 19. November 2009 um 22:14
hallo aus frankfurt in den hohen norden, da haben wir uns ja knapp verpasst. mitte januar 1966 habe ich die hessenstein nach 3 fahrten ostasien als babyfunker 2. FO. verlassen und war noch weitere 6 jahre beim ndl. australien niemals gewesen, aber kpt. claussen war bekannt. im nachhinein war es eine schoene zeit, ich erinnere mich gerne daran. paul aus frankfurt am maaaaa
isa + ferdi schrieb am 17. November 2009 um 19:13
Guten Abend oder Moin, Moin wie man bei euch sagt. Wir hoffen,ihr seid bei dem herbstlichen Wetter noch nicht "vom Winde verweht"? Aber wie wir euch kennen, haltet ihr euch wacker. So langsam bekommen wir schon Entzugs-erscheinungen. Doch ganz so lange dauert es ja nicht mehr. Ende Dezember werden wir mal wieder auf unserer Lieblingsinsel sein und freuen uns schon riesig darauf. Wir hoffen, bei euch ist alles im grünen Bereich und wünschen Euch noch einen ganz gemütlichen Abend. Eure Münsterländer Isa und Ferdi
Martin Schumacher schrieb am 9. November 2009 um 14:56
Moin, lieber Jochen, das ist ein spannender und eindrucksvoller Auftritt. Bei der Gelegenheit: Herzlichen Dank noch mal für die Gastfreundschaft bei Euch, die Einblicke in Deine Freizeitbeschäftigungen und die angenehme und humorvolle Atmosphäre im Hause Pahl! Herzliche Grüße besonders auch an Heike von Martin Schumacher